Wir gratulieren!

Josef Hildebrand (links) mit seinem Nachfolger Egon Bley

Urgestein in Kartzfehn geehrt - ein Leben mit der Pute:

Josef Hildebrand feierte am
28. März 2016 sein 50-jähriges Arbeitsjubiläum und ging in den wohlverdienten Ruhestand. Nach Stationen in der Gärtnerei und als Kraftfahrer war Josef Hildebrand innerhalb der Brütereien für das zentrale Brutei-Management verantwortlich. Pflichtbewusstsein, Gewissen-
haftigkeit und außerordentliche Einsatzbereitschaft zeichnen den Jubilar aus.

 

Puten aus Kartzfehn - Qualität garantiert

Moorgut Kartzfehn - seit mehr als 50 Jahren steht dieser Name für beste Qualität, innovative Forschung und umfassenden Service in den Bereichen Putenhaltung und -vermehrung. Aus Kartzfehn kommen Bruteier und vitale Eintagsküken, die optimale Mastergebnisse garantieren.

Forschung aktuell

Kartzfehner Forschung - immer einen Schritt voraus

Die Pute ist gefragt - und damit auch das Know how zu Haltung, Fütterung und Management. Aktuell stehen die Themen Tierwohl und Optimierung des Managements im Putenstall im Fokus der Öffentlichkeit. Kartzfehn als der mittlerweile größte Forschungsstandort für Pute in Deutschland beantwortet auch in 2016 viele Fragen.

Mehr dazu lesen Sie hier...

Wir gratulieren!

25 Jahre Moorgut Kartzfehn

Auf ein Vierteljahrhundert beim Moorgut Kartzfehn kann Eva-Maria Golak aus Bösel stolz zurückblicken. Am 1. April 1991 begann sie als Mitarbeiterin im Rech-
nungswesen. Heute ist sie im Vertriebsinnendienst tätig. Wir danken Frau Golak für Ihre langjährige Treue, ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit.