Kartzfehn - Die Geschichte

Unsere Meilensteine

1922
Kartz von Kameke gründet nach seinem Vornamen "Kartz" und der landesüblichen Bezeichnung für mooriges Gelände "Fehn" das Moorgut Kartzfehn.

1957
Beginn der Putenhaltung in Kartzfehn.

1963
Beginn der intensiven Zusammenarbeit mit den drei weltgrößten Putenzuchtunternehmen
"British United Turkey", England
"Nicholas Turkey Breeding Farms", USA
"Hybrid Turkeys", Kanada.

1968/69
Umstellung von Saison- auf Ganzjahreshaltung in isolierten Offenställen.

1971
Beginn intensiver Forschungsarbeiten mit eigenen Testställen.

1990
Beteiligung an dem Futtermittelwerk Themann, Bösel, um das Elterntierfutter exklusiv herstellen zu können.

1991
Übernahme der ''Märkischen Puten GmbH Neuglienicke'' (Land Brandenburg), dem größten Putenvermehrungsbetrieb in der ehemaligen DDR.

1996
Zertifizierung nach DIN ISO 9002 (ab 2010 ISO 9001:2008) in den Bereichen Elterntierhaltung, Brüterei und Vertrieb.

2002
Inbetriebnahme der Brüterei in Neuenkruge-Westerholtsfelde (Landkreis Ammerland).

2007 - 50 Jahre Puten aus Kartzfehn
Einführung der Premium-Marke.
Erweiterung der Elterntierhaltung.

2009
20 Millionen Premium-Küken jährlich.

2016
25 Jahre Kartzfehn Märkische Puten GmbH